BMW mit 3G Modul ab morgen offline

31AC576B 8A6C 495C 8543 C9035449794E

BMW-Fahrer dürften gerade nicht wirklich erfreut sein.
Ab morgen, 1.7.2021, schalten alle drei deutsche Mobilfunk Netzbetreiber UMTS oder auch 3G genannt ab. Telekom, Vodafone und O2 haben angekündigt, ab morgen die 3G Technologie in ihren Netzen nach und nach abzuschalten.

BMW Connected Drive offline?
In vielen Internetforen machen sich gerade viele BMW-Fahrer Luft. Viele berichten, dass verschiedene Dienste nach der 3G Abschaltung nicht mehr funktionieren werden. Navigations Updates, wo ist die nächste Tankstelle, wie teuer ist der Sprit und viele weitere gewohnte Dienste gehören wahrscheinlich ab morgen für viele BMW-Fahrer der Vergangenheit an.

BMW scheint das offenbar nicht zu interessieren. Auf Nachfrage, teilte uns BMW mit, dass kein Update auf ein 4G Modul möglich ist. Auch sei das von Seiten von BMW aktuell nicht in Planung. betroffene Fahrzeuge, die Erstzulassung 2016 oder 2017 haben, besitzen teilweise noch ein 3G Modul.

Betroffene Fahrzeuge von BMW, schalten auf 2G zurück. D.h., so gut wie kein Internet mehr im Fahrzeug. Aus diesem Grunde, damit sich die Kunden nicht ärgern, hat BMW verschiedene Dienste vorsichtshalber abgeschaltet. Recht aktuelle Fahrzeuge fallen ins Mittelalter zurück.

BMW teilte uns weiterhin mit, das zu dem Zeitpunkt, als die Steuergeräte entwickelt wurden, 4G noch kein Thema war. Eine Lösung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in Sicht. BMW ist offenbar daran interessiert, neue Fahrzeuge zu verkaufen, als bereits verkaufte Fahrzeuge umzurüsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.