Zum Inhalt springen

iOS: Google Chrome bekommt Unterstützung für Touch ID und Face ID bei Incognito Tabs

9C016592 D1F1 48CB A0CF 20161C1CD118

Google Chrome testet gerade eine Funktion, die in Zukunft für mehr Sicherheit sorgen soll. Die Incognito Tabs sollen zusätzlich abgesichert werden. Wer Chrome auf sein iPhone nutzt, soll in dem nächsten Update die Möglichkeit bekommen, in Google Chrome seine Incognito Tabs per Fes ID beziehungsweise Touch ID zu verbergen. Ist das iPhone entsperrt, muss bei Incognito Tabs in Zukunft noch mal per Fes ID oder Touch ID sich der Nutzer authentifizieren. Die Einstellungen können bei Google Chrome in den Einstellungen und dann Privacy vorgenommen werden. in Version 89 dürft ihr euch darauf freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.