Zum Inhalt springen

Tracking: Apple zeigt allen, wo der Hammer hängt

99673994 ACEF 4CA4 9341 BDC46FC8E5BD

Jeder hat das bestimmt schon mal erlebt. Schaut man sich im Apple Safari ein Produkt an, wurde in anderen Apps, wie zum Beispiel Facebook, das gleiche Produkt als Werbung angezeigt. Die Werbung ging sogar noch einen Schritt weiter. Ähnliche Produkte wurden vorgeschlagen.

iOS 14.5 überlässt euch die Entscheidung. Apple gibt euch jetzt die Möglichkeit, App Tracking zu akzeptieren, oder abzulehnen. Weltweit akzeptieren nur 12 % das sammeln von Daten in Apps. 5 % lehnen das sogar komplett ab.

Apple setzt beim sammeln von Daten neue Maßstäbe. Nun haben es die Nutzer selbst in der Hand. Die mobile Werbewirtschaft wird es schwer haben, sich darauf einzustellen. In der Vergangenheit hat Facebook keinen Hehl daraus gemacht, dass Man das nicht so einfach hinnehmen wird. Nach unbestätigten Berichten, denkt sogar Google über ähnliche Maßnahmen bei Android nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz 23 + = 33